Neuer Mumia-Film: »Die USA verwandeln sich in ein großes Freiluftgefängnis«

23.02.13 (von ivk-jW) Gespräch mit Mumia Abu-Jamal, Noelle Hanrahan und Stephen Vittoria. Über »Todesstrafe auf Raten«, Reden über Freiheit und die Teilnahme Gefangener an öffentlichen Debatten

Der Start des Films »Long Distance Revolutionary: A Journey with Mumia Abu-Jamal« am 1. Februar 2013 in New York City war so erfolgreich, daß die ständig ausverkauften Vorführungen auf zwei Wochen ausgedehnt werden mußten. Inzwischen läuft der Film im Selbstvertrieb der Produzenten in Programmkinos und Colleges in vielen Landesteilen der USA. Sein Start für Europa steht noch nicht fest. jW wird darüber informieren.
Anders als bisherige Dokumentation legt dieser neue Film den Schwerpunkt auf Arbeit und Motivation des Journalisten und politischen Aktivisten Mumia Abu-Jamal. Durch Zeitzeugen wie Angela Davis, Alice Walker, Emory Douglass, Susan Sarandon, Michael Parenti, Rubin »Hurricane« Carter, Noam Chomsky und viele andere wird die Dokumentation zu einem politischen Lehrfilm über den afroamerikanischen Freiheitskampf.

»Dieser Film erzählt, wer Mumia Abu-Jamal ist, bringt uns Inhalt und Kontext seines Lebens nahe und läßt anerkannte Philosophen, Historiker, Dichter, Schriftsteller, Journalisten, Revolutionäre und Familienmitglieder mit ihren Ansichten zu Wort kommen.« (Linn Washington Jr, Journalist aus Philadelphia)

Link zum jW-Wochenendgespräch vom 23. Februar 2013:
Bitte hier klicken![1]

Link zum Filmtrailer:
Bitte hier klicken![2]

Link zur Website des Films:
www.mumia-themovie.com[3]

Link zum Prison Radio Project:
http://www.prisonradio.org/[4]

Link zu Democracy Now!:
http://www.democracynow.org/[5]


Links im Artikel: 5
[1] http://www.jungewelt.de/2013/02-23/007.php
[2] http://www.youtube.com/user/mumiathemovie
[3] http://www.mumia-themovie.com
[4] http://www.prisonradio.org/
[5] http://www.democracynow.org/

Ausdruck von: http://freedom-now.de/news/artikel979.html
Stand: 23.07.2018 um 11:51:10 Uhr