»Keine Intrigen, sondern Einheit, Respekt und Solidarität unter Todesstrafengegnern!«

08.09.10 (von ivk) Das IVK veröffentlicht nachfolgend eine weitere kritische Stellungnahme zu dem »geheimen Memorandum«, mit dem fünf führende Mitglieder der Coalition Against the Death Penalty (USA) vor dem im Februar 2010 in Genf abgehaltenen Vierten Weltkongreß gegen die Todesstrafe verhindern wollten, daß Mumia Abu-Jamal oder sein Hauptverteidiger Robert R. Bryan zu Wort kommen (Dokument und weitere Stellungnahmen siehe weiter unten auf dieser Website). Zu den fünf Verfassern des Memorandums, die Mumia am liebsten aus der Bewegung gegen die Todesstrafe ausschließen würden, gehörte auch Juan Matos von der Puertoricanischen Anwaltskammer. Aus diesem Grund sah sich die Puerto Rican Coalition Against the Death Penalty aufgefordert, die Intrige gegen Mumia zurückzuweisen. Anders als in den USA ist übrigens in der karibischen US-Kolonie Puerto Rico die Todesstrafe abgeschafft

Erklärung der Puerto Rican Coalition Against the Death Penalty bezüglich der Kampagne gegen Mumia Abu Jamal im Zusammenhang mit dem Vierten Weltkongreß gegen die Todesstrafe

Während der letzten Wochen sind verschiedene Organisationen und Aktivisten der Anti-Todesstrafenbewegung an uns herangetreten und haben uns gebeten, unsere Position zu Mumia Abu Jamal und den von einigen Organisationen der Bewegung zur Abschaffung der Todesstrafe in den USA veröffentlichten Erklärungen zum beabsichtigten Ausschluß Mumia Abu-Jamals aus dem im Februar 2010 in Genf abgehaltenen Vierten Weltkongreß gegen die Todesstrafe zu veröffentlichen.

Die Puerto Rican Coalition Against the Death Penalty (PRCADP / Puertoricanische Koalition gegen die Todesstrafe) hat auf einer Vorstandssitzung am 2. August 2010 folgende Stellungnahme beschlossen:

1. Die PRCADP unterstützt die Kampagne für Mumia Abu Jamal und hebt die besondere Rolle von Mumia für den Kampf zur Abschaffung der Todesstrafe hervor.

2. Die PRCADP war weder einbezogen in die Abfassung noch informiert über die Petition, die von US-Mitgliedern des Lenkungsauschusses der World Coaltion Against the Death Penalty (einschließlich der Puertoricanischen Anwaltskammer) zu diesem Thema geschrieben worden ist.

3. Die PRCADP ruft mit Nachdruck zu Einheit, Respekt und Solidarität sowohl unter den in den USA ansässigen als auch internationalen Organisationen zur Abschaffung der Todesstrafe auf.

5. August 2010
Puerto Rican Coalition Against the Death Penalty

Zuschriften zu diesem Thema bitte an Carmelo Campos Cruz. E-Mail: carmelocampos@yahoo.com.


Ausdruck von: http://freedom-now.de/news/artikel656.html
Stand: 24.04.2018 um 20:09:48 Uhr