Mumia Abu-Jamal dankt allen für die zahlreichen Geburtstagsgrüße und Aktionen zum 24. April 2010

23.04.10 (von maj) Aus Anlaß der vielen Geburtstagsgrüße, die Mumia zu seinem 56. Geburtstag in seiner Zelle erreichen, und wegen der vielfältigen Aktivitäten, die um diesen Tag herum von der weltweiten Solidaritätsbewegung entfaltet werden, sendet Mumia Dankesgrüße aus dem Todestrakt

Es wird euch überraschen, aber jahrelang habe ich meinen Geburtstag nicht gefeiert. Das hat zum Teil mit dem immer wiederkehrenden Alltag und den immer gleichen Abläufen im Gefängnis zu tun. Es hat aber auch damit zu tun, daß ich den Tag auch früher schon einfach vergessen habe und oft erst durch eine Geburtskarte meiner Mutter, meiner Kinder oder meiner Frau wieder daran erinnert wurde. Sie überraschten mich, und erst dadurch fiel mir mein Geburtstag wieder ein. Aber das ist natürlich schon viele Jahre her.
Indem die Freiheitsbewegung anwuchs, nahm auch die Bedeutung dieses Tages für mich wieder zu, denn die Bewegung hat mich am Leben erhalten und am Kampf teilnehmen lassen. Dafür danke ich euch allen.
Es sind Bewegungen, die gesellschaftlichen Wandel erzeugen.
Vor vielen Jahren hat die Anthropologin Margaret Mead gesagt: »Bezweifelt nie, daß eine kleine Gruppe aufmerksamer, engagierter Menschen die Welt verändern kann. In der Tat ist es nie anders gewesen.«
Stellt euch vor, wenn wir das wären.
Ich danke euch für alles, was ihr getan habt und zu tun beabsichtigt. Ich liebe euch alle.
Ona move. Ihr seid die Bewegung.

Aus dem Todestrakt – Mumia Abu-Jamal


Ausdruck von: http://freedom-now.de/news/artikel619.html
Stand: 20.04.2018 um 07:14:17 Uhr