Ich schreibe um zu leben - Prominente lesen Mumia Abu-Jamal

21.04.09 (von ivk) Am 5. Mai 2009 um 20.00 Uhr findet in Berlin im Kino Babylon (Berlin Mitte) eine Lesung mit Konzert für Mumia Abu-Jamal statt

Ich schreibe um zu leben - Prominente lesen Mumia Abu-Jamal

Es lesen: Ursula Karusseit, Gisela Steineckert, Rolf Becker und Victor Grossman
Konzert: MFA Kera, Suzanna und Jens-Peter Kruse, Kai Degenhardt und Götz Steeger

Mumia Abu-Jamal ist ein Todeskandidat, der eine besondere Stellung unter den Gefangenen rund um den Globus innehat. Er ist ein Vorkämpfer und ein Symbol im weltweiten Kampf gegen die Todesstrafe und gegen Menschenrechtsverletzungen. Mumia Abu-Jamal wird am 24. April dieses Jahres 55 Jahre alt. Zum Zeitpunkt seiner Verhaftung war er der Vorsitzende des Verbandes schwarzer Journalisten in Philadelphia. Er wurde wegen seiner kritischen Berichterstattung mit verschiedenen Medienpreisen ausgezeichnet. Er ist Mitglied im Schriftstellerverband PEN und verfaßt Kolumnen, Reportagen und Bücher, die in verschiedene Sprachen übersetzt und von Menschen auf der ganzen Welt gelesen werden - und das seit fast 27 Jahren aus der Todeszelle eines Gefängnisses in Pennsylvania.
Mit diesem musikalisch-literarischen Abend wollen wir wollen den Menschen die Herzen öffnen und sie für das Thema Todesstrafe sensibilisieren. Denn: »Irren ist menschlich - die Todesstrafe nicht. Sie ist ein unmenschlicher Irrtum, unwürdig einer zivilisierten Gesellschaft.« (amnesty international)

Berliner Bündnis Freiheit für Mumia Abu-Jamal
Tel.: 29 00 22 07 oder 0151 56 78 33 96

Unterstützt wird die Veranstaltung von: ver.di Berlin, VVN-BdA Berlin, DIE LINKE. Berlin, Bündnis 90/Die Grünen Berlin


Ausdruck von: http://freedom-now.de/news/artikel498.html
Stand: 19.10.2018 um 21:58:58 Uhr