USA: Proteste in ­Wounded Knee

02.01.16 (von ivk) Das Massaker in Wounded Knee wird niemals vergessen, und die Proteste gegen die gebrochenen Verträge gehen weiter

Wounded Knee. Hunderte Aktivisten der nordamerikanischen »Lakota Nation« versammelten sich am 29. Dezember 2015 in Wounded Knee im Pine-Ridge-Reservat an der Gedenkstätte für 300 Stammesmitglieder, die vor 125 Jahren von der US-Armee in einem Massaker ermordet worden waren. Zu dem Gedenkritt waren die Lakota vor einer Woche mit Pferden im 150 Meilen entfernten Bridger im US-Bundesstaat South Dakota aufgebrochen. Die Gedenkstätte in Wounded Knee erinnert auch an die 71tägige Besetzung des Ortes im Jahr 1973, mit der das »American Indian Movement« gegen den Bruch aller Verträge durch Washington protestierte. (jh)


Ausdruck von: http://freedom-now.de/news/artikel1344.html
Stand: 23.01.2018 um 14:27:08 Uhr